Wir begrüßen Sie recht herzlich und freuen uns, dass Sie sich über die Ortsfeuerwehr Weserdeich informieren möchten.

                                                Nach Oben

Hinweis zu Cookies, wir benutzen Cookies nur für den Zähler.

   Kinder für Feuerwehr begeistern

Gruppe für unter Zehnjährige trifft sich erstmals im September

Jungen und Mädchen für den Dienst zu gewinnen, wird immer schwieriger. Auf spielerische Weise sollen nun die Jüngsten an die Aufgaben herangeführt werden.     Von Gabriele Bode

Jugend-Betreuer

Die künftigen Betreuer laden zur Kinderfeuerwehr ein. Ortsbrandmeister Gerold Schlötelburg (Mitte) unterstützt das Team mit (von links) Mirko Bischof, Sabine Paczkowski, Marion Albrecht, Renate Henrichs, Michael Haug und Joost Gerdes.   Bild  Gabriele Bode

Berne In geselliger Runde beim Grillen haben im vergangenen Jahr Feuerwehrleute intensiv darüber nachgedacht, wie dem Nachwuchsmangel bei den Freiwilligen Feuerwehren entgegengewirkt werden könne. Die meisten Einsatzkräfte kommen aus den Jugendwehren. Doch auch hier werde es zunehmend schwieriger, Jungen und Mädchen für den Feuerwehrdienst zu begeistern, war man sich damals einig. Denn mit zehn Jahren seien die Kinder bereits häufig anderweitig eingebunden.

Jetzt ist aus den vagen Überlegungen ein konkreter Plan geworden: Am 11. September kann um 17 Uhr zum ersten offiziellen Dienst bei der neuen Kinderfeuerwehr in Weserdeich angertreten werden. Das Warten bis zum zehnten Lebensjahr, das für den Eintritt in eine der drei Berner Jugendfeuerwehren Voraussetzung ist, hat damit endlich ein Ende. Alle Jungen und Mädchen der Gemeinde sind bei der Kinderfeuerwehr bereits ab dem sechsten Lebensjahr willkommen.

Beim Ferienspaß haben die Feuerwehrleute immer wieder beobachtet, wie begeistert die Kinder das Angebot der Weserdeicher Feuerwehr angenommen haben. Deswegen halten die künftigen Betreuer Michael Haug, Mirko Bischof, Sabine Paczkowski, Joost Gerdes, Renate Henrichs und Marion Albrecht die Idee für sinnvoll, schon vor dem zehnten Jahr mit dem Feuerwehrdienst zu beginnen. So werde spielerisch an die Aufgaben in den Jugendwehren herangeführt.

Brandschutz-, Verkehrs- und Gesundheitserziehung gehören ebenso zu den im dreiwöchigen Rhythmus geplanten Treffen wie Sport, Spiele oder Ausflüge.

Die feuerwehrtechnische Ausbildung an Fahrzeugen und Geräten ist dagegen bei den jüngsten Feuerwehrmitgliedern noch tabu, erklärt Gerold Schlötelburg, der als Ortsbrandmeister die Kameraden bei den notwendigen Gründungsschritten unterstützt.

Doch bis zur tatsächlichen Gründung gibt es noch einiges zu tun. Die nötige Satzungsänderung wird der Bürgermeister der Gemeinde übernehmen müssen.

Seit einigen Wochen befindet sich das Team in der Findungsphase. Auf der Berner Gewerbeschau am 6. und 7. Juni hoffen sie, erste Interessenten für die Kinderfeuerwehr gewinnen zu können.

Bevor es nach den Sommerferien los geht, lädt die Ortswehr Weserdeich aber am 25. Juli erst einmal wieder zum Ferienspaß ein.

 

Kinderfeuerwehr war die zündende Idee

Feuerwehr Weserdeich - Brandschützer freuen sich über Zuwachs und gute Jugendarbeit

Achtmal musste die Truppe im vergangenen Jahr ausrücken. Lob erhielt sie für ihre Nachwuchsarbeit.

Weserdeich: Das Thema “ Quereinsteiger ” zeichne die Feuerwehr Weserdeich besonders  aus, lobte Fachbereichsleiter Michael Heibült mit Blick auf die während  der Jahreshauptversammlung ausgesprochenen Beförderungen. Sowohl Michael Haug als auch Mirko Bischoff, die beide von Gemeindebrandmeister Klaus  Niekamp zu Oberfeuerwehrmännern befördert wurden, kamen vor wenigen  Jahren als Neubürger in den Wehrbezirk und konnten von Ortsbrandmeister  Gerold Schlötelburg zum Eintritt in die freiwillige Feuerwehr motiviert werden.

Neben  den regulären Diensten haben beide seitdem verschiedenste zusätzliche  Aufgaben Übernommen. Freude herrschte außerdem darüber, Pia Lübben nach  dem Bestehen ihrer Truppmannprüfung zur Feuerwehrfrau ernennen zu  können.

Großes  Lob gab es von anwesenden Ratsvertretern aller Fraktionen für die  erfolgreiche Kinderfeuerwehr. Vier der 22 Kinder, mit denen sie ins Jahr 2016 startete, seien mittlerweile in die Jugendfeuerwehr übergetreten,  hieß es im Bericht zuvor. Heibült äußerte die Hoffnung, dass so  vielleicht auch Eltern zur Feuerwehr kämen. Die im Haushalt 2016 nicht  abgerufenen Mittel für die Renovierung des Versammlungsraums oder die  Pflasterung der Einfahrt, werden in das neue Jahr übertragen. Außerdem  zeigte sich Heibült zuversichtlich, erstmals ein Finanzbudget für die  Kinderfeuerwehr in die neuen Haushaltsplanungen aufnehmen zu können.

Insgesamt acht Alarmierungen, 25 Dienstabende, 18 Sonderdienste sowie zahlreiche  Lehrgänge meisterten die am Jahresende 20 aktiven Einsatzkräfte 2016.  Deren Durchschnittsalter betrug 37,6 Jahre. Außerdem gehören sieben  Alterskameraden, 18 Kinder und drei freiwillige Betreuerinnen ohne  Mitgliedschaft zum Team der Feuerwehr Weserdeich, hieß es im Rückblick  von Ortsbrandmeister Gerold Schötelburg.

Während im eigenen Löschbezirk nicht Feuer, sondern Wasser in einer nach einem Boilerdefekt gefluteten Wohnung bekämpft werden musste, griffen die  Kameraden im Zugverband mit den benachbarten Ortswehren zum  Löschschlauch um Terrassen-, Keller-, Wohnwagen-, Schiffs- oder  Dachstuhlbrände zu vereiteln. Auch beim glimpflich ausgegangenen  SEK-Einsatz nach einer angedrohten Gasexplosion im Januar 2016 leisteten die Einsatzkräfte Unterstützung.

Einigkeit und eine atemberaubende Geschwindigkeit bewies die Ortswehr bei der  Aufstellung ihres Ortskommandos: Gruppenführer sind Marco Bockelmann und Thorsten Ahrens. Kai Deters ist Atemschutzwart, Martin Karkosch  Funkwart, Kai Bischof Sicherheitsbeauftragter, Rainer Suhrhoff  Gerätewart und Mirko Bischoff Schriftwart. Sabine Paczkoski und Joost  Gerdes übernahmen die Ämter der Kinderfeuerwehrwartin und des  Stellvertreters.

Fw-2017 ohne Text

Von links: Gemeindebrandmeister Klaus Niekamp, Feuerwehrfrau Pia Lübben, der stellvertretende Ortsbrandmeister Thorsten Ahrens, Oberfeuerwehrmann Michael Haug, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Herbert Meyer, Oberfeuerwehrmann Mirko Bischoff, Fachbereichsleiter Michael Heibült und Ortsbrandmeister Gerold Schlötelburg

  Bild und Text:  Gabriele Bode

Sommerbild Klein

Willkommen

 

Seit 1877  Ortswehr  Weserdeich

 

image001
berne_logo_100x37
Besucherzaehler